En garde!

Zieht eure Degen und füllt die Trinkbecher, denn nun geht es rasant weiter mit meinem Projekt „Die drei Musketiere“. Neuer Ansporn ist natürlich auch der Trailer zu „Die drei Musketiere – D’Artagnan“, ein Film, der im April 2023 in die Kinos kommen wird. Eine Fortsetzung wurde ebenfalls angekündigt. Unter dem Titel „Die drei Musketiere – Milady“ wird Teil 2 dann am 14. Dezember 2023 zu sehen sein. Der Trailer sieht sehr vielversprechend aus. Vor allem die Ausstattung und die Drehorte, einige Schauplätze und Festungen kenne ich aus meinen Bretagne-Urlauben, finde ich sehr passend gewählt. Ich bin sehr gespannt, ob und wie sich dieser 2-Teiler von den vielen anderen Verfilmungen unterscheidet. Nun aber weiter, mit meinen Projekt-Neuigkeiten…

Neue Figuren

Einen Grundstock an Figuren hatte ich ja schon bemalt und euch in den zwei letzten Berichten vorgestellt. Mittlerweile sind einige weitere Musketiere des Königs dazugekommen. Es handelt sich um die restlichen Fuß-Figuren aus den beiden schon vorgestellten Sets von Red Box. Die kleine Truppe kann gut als Eskorte oder Garnison für einen kleinen Wachposten eingesetzt werden. Die Figuren sind wieder sehr schön modelliert und die Posen passen gut zusammen. Neben den Musketieren mit ihren Luntenschloss-Musketen gibt es einen Fahnenträger, einen Trommler und einen Offizier. Zusätzlich habe ich noch zwei Resin-Figuren von Munich Kits als Stadtwache bemalt.

Wagen

Ich habe aber vor allem die Zeit genutzt, um einiges an Zubehör zu bemalen. Dazu gehören ein Leiterwagen, ein kleiner einachsiger Karren und eine Kutsche. Die Modelle hatte ich schon jahrelang in einer verstaubten Kiste liegen, kann aber beim besten Willen nicht mehr sagen, von welchem Hersteller die Wagen stammen. Die Zugpferde gehören nicht zum Kutschenset, sondern stammen aus der Schmiede von Frank Germershaus. Die Kutsche passt eigentlich nicht in die Epoche des 17. Jahrhunderts, denn dieser Wagen-Typ wurde erst Ende des 18. Jahrhunderts entwickelt. Leider konnte ich aber bisher keine passende Barock-Kutsche im Maßstab 1/72 finden. Vielleicht hat einer von euch einen Tipp?

Wirtshaus

Für eine kleine Wirtshausszene habe ich ein paar Zinnfiguren sowie Tische und Bänke von Kamar Miniaturen gekauft und bemalt. Neben den Möbeln und Figuren gehörten auch ein paar Becher, Teller und Fässer zu den Sets, die wirklich sehr schön modelliert sind. Ich hatte außerdem von Fine Scale Factory noch ein altes Set mit Marketenderinnen sowie Tisch, Bänken und eine Kochstelle im Regal, die ich jetzt zusammen mit den Sachen von Kamar aufgestellt habe. Auch die Red Box Figuren mit den Trinkbechern und Flaschen in der Hand passen natürlich perfekt dazu. Die Szene wird wohl eher nicht in einem Gebäude, sondern auf einem Hof, einer Terrasse oder einem Feldlager angesiedelt sein. Das werde ich dann noch einmal verfeinern, sobald ich mich mit der Geländeplatte befassen werde.

Ein TableTop Tagebuch