Ausflug in den Amerikanischen Bürgerkrieg

Am letzten Wochenende war es wieder einmal soweit, unser alljährliches Wochenende bei den Perrys in Nottingham stand auf dem Programm. Nach ein paar Besichtigungen am Freitag, trafen wir uns, das waren in diesem Jahr Oliver Gommer, Frank Bauer und ich, am Samstag auf ein erstes Bierchen bei Alan . Bald trudelten auch sein Bruder Michael, Aly Morrsion und Peter Dennis ein. Gespielt wurde ein großes Black Powder Szenario, dass im Amerikanischen Bürgerkrieg angesiedelt war. Frank, Aly und ich hatten das Kommando über die Konföderierten erhalten, während Oliver, Michael und Peter die Truppen der Union auf das Schlachtfeld führten. Alan leitete uns als Schiedsrichter durch das Szenario. Gespielt wurde übrigens auf seinem 25 Jahre alten Spielplatte, die gerade frisch überarbeitet worden waren. Ursprünglich hatte die Platten Aly gebastelt.

acw-13

acw-17

acw-27

Das Szenario sah vor, dass die Truppen der Südstaaten ein Depot der Yankees überfallen sollten. Das Lager sowie ein paar Wagen, in unmittelbarer Nähe einiger Häuser, wurde zunächst nur von einer kleinen Einheit bewacht. Diese Truppe zog sich nach einem Beschuss durch meine Artillerie   in ein Gebäude zurück.

acw-26

acw-25

acw-22

Unser Vormarsch über den Fluss verlief zunächst ohne jede Probleme. Schnell lagen die Brücken hinter uns und die Kavallerie von Aly konnte sogar schon den kleinen runden Hügel hinter dem Depot besetzten, während ich an der Spitze meiner Truppen östlich vom Lager vorbeizog. Auf der westlichen Flanke marschierte General Bauer mit seinen 2 Brigaden parallel zur großen Straße.  Der Sieg schien zum greifen nah.

acw-24

acw-19

acw-12

Aber natürlich ließen die Unionstruppen nicht lange auf sich warten. Gegenüber von Franks Marschkolonen formierte sich die Kavallerie, Infanterie und die Artillerie der gemischten Brigaden unter dem Kommando von Michael. Im Osten konnte durch einen schnellen Vorstoß von Peter die Truppen von Aly ausflankiert werden. Nun verweigerte auch noch meine Truppe zwei endlos lange Runden den Vormarsch. Hilflos mussten wir mit ansehen, wie Aly ohne unsere Unterstützung zusammengeschossen wurde. Seine Infanterie-Brigaden und seine Kavallerie mussten sich unter heftigen Verlusten zurückziehen.

acw-18

acw-11

acw-10

Doch nach dem Rückzug gelang es uns Konföderierten endlich eine durchgehende Verteidigungslinie aufzubauen. Aus dieser Stellung heraus konnten wir die Einheiten von Peter zurückwerfen.

acw-08

acw-09

acw-16

Nun kamen  aber endlich die bisher sehr langsam vorrückenden Truppen von Oliver in Schwung und im Westen entbrannte ein mörderische Nahkampf zwischen den Generälen Bauer und Perry. Mich erwischte außerdem eine gut gezielte Salve der Unionsartillerie.

acw-07

acw-23

acw-06

acw-02

acw-01

Und so waren schließlich auf beiden Seiten 3 Divisionen gebrochen. Auf ihrem Rückzug hatten die Truppen von Aly aber einen der Depot-Wagen mitgenommen, was uns zumindest ein moralischen Sieg über die Union einbrachte.

acw-05

acw-03

acw-04

Im Spiel fanden übrigens auch schon die ersten Unionstruppen der neunen Perry-Plastikbox ihre Verwendung. Für mich war es wieder ein großartiges Erlebnis. Nicht oft steht man mit so vielen Legende des Hobby an einem großartigen Spieltisch.

acw-21

acw-28

11 Kommentare zu “Ausflug in den Amerikanischen Bürgerkrieg”

  1. Die Platten bestehen mittlerweile aus mehreren Schichten Gras, die übereinadergeleimt wurden. Die unterste Lage wurde noch aus den großen Grasmatten aus dem Eisenbahnmodellbau gefertigt. Das „neue“ Gras besteht aus vielen kleinen Grasmatten, wie denen von Heki. Außerdem wurden unterschiedliche Längen und Farben verwendet. Zusätzlich sind auch kleine Steine und sogar Blüten eingestreut.

    @Dirk: Na, ihr hattet sicher auch viel Spaß 🙂

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für die Antwort! Einer der ersten Tabletopschlachten die ich bebildert gesehen habe, war eine riesige Warhammer Fantasy Schlacht im WD zwischen den Perrys, John Stallard und anderen GW Mitarbeitern auf den Tischen der Perry Zwillinge.

      Damals fand ich deren Gelände schon unfassbar cool – vor allem weil riesig und eigener Tabletopraum – und das hat sich nicht geändert. Ich bezweifle, dass ich das jemals so cool hinbekommen würde.

      Gefällt mir

  2. Uiiiiiiii. Bin eh schon länger auf dem ACW Tripp. Na und das sieht suppi aus.
    Beim nächsten Mal nimmst Du mich als Handgepäck mit. Ich mach mich auch ganz klein😊😊.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s