Mrs. Sartorius

Ernestine Isabella Sartorius war die Ehefrau des Colonel Sartorius, welche die 1. Division der Ägyptischen Hilfstruppe unter der Führung Baker Paschas kommandierte. Sie kam im Dezember 1883 mit ihrem Mann nach Suakin in den Sudan und beschreibt in ihrem Buch „Three Months in the Soudan (1883-1884)“ detailliert die Ereignisse des Feldzuges sowie das Leben in der Stadt. Ihr Bericht enthält viele Details und erwähnt alle Ereignisse und Aspekte der Kampagne unter Baker Pasha und ist damit die wichtigste Quelle für die ersten Wochen des Konflikts im Ostsudan. Es gibt in ihrem Buch auch ein Foto, welches Sie und ihre Stieftochter auf einem Kamel zeigt.

Im Rahmen Ihres Aufenthaltes im Sudan unternimmt Ernestine Sartorius Ausflüge auf einem Esel in die nähere Umgebung. Interessant die kleinen Zeichnungen, die sie dazu für ihr Tagebuch anfertigt.

Später wagt sie auch einen Ausritt auf einem Kamel in die Wüste. In ihrem Buch ist dazu folgender Bericht zu finden:

“By-the-by, out of the number of camels that have been lately taken, two very good riding ones were picked out by Mr. Brewster, who also got saddles, and thus, besides our usual donkey-ride, we were enabled to take our first camel-ride to-day. The saddles are different from those I have seen elsewhere, as they cover the whole hump, and are intended only for one person. The seat is square, and has a sort of stick panel before and behind, while the camel is guided by a rope fastened round his muzzle, and also by a crooked-handled stick that the driver always carries in his hand. The motion is somewhat shaky, as the camel still keeps up the style of the antediluvian animals, moving both feet of one side in the same direction and at the same time. But I should think one would soon get accustomed to it, especially with such good dromedaries as these. Mine was scarred all over, and got therefore the name of the „Map of the Soudan.“ My daughter’s was a much whiter one, but not so good.”

In der Illustrierten The Graphic wird sogar eine Zeichnung ihres Kamelrittes veröffentlicht.

Der Figuren-Hersteller „Hinterland Miniaturen“ vertreibt unter dem Namen „Camel Train“ ein sehr schönes Figuren-Set von 2 europäische Damen auf einem  Kamel, die von einem einheimischen Jungen geführt werden. Diese Szene ist mit Sicherheit dem Ausritt von Ernestine Sartorius und ihrer Stiefschwester nachempfunden und darf somit natürlich nicht in meiner Figurensammlung fehlen.

Ein Kommentar zu “Mrs. Sartorius”

  1. Mal wieder sehr schöne Figuren mit viel Flair für diesen interessanten Schauplatz. Bin schon gespannt, was Du da noch alles an interessanten Charakteren, Details und Begebenheiten zutage förderst.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s