Fremdenlegion – Miniaturen in 28mm

Nun bin ich im Rahmen des Projektes „Söhne der Wüste“ bei der Fremdenlegion angelangt. Zunächst wieder ein kleiner Überblick über die derzeit erhältlichen Miniaturen. Es gibt hier deutlich mehr Auswahl als zum Thema „Tuareg“, allerdings passen auch einige Figurenserie nicht in die Epoche (um das Jahr 1900), welches wir in unserm Projekt beackern wollen. Ich möchte hier also nur auf die verfügbaren Figuren dieser zeitlichen Periode eingehen.

Black Hat Miniatures / Unfeasibly Miniatures

Meiner Meinung nach hat auch Black Hat Miniatures (ehemals Unfeasibly Miniatures), wie schon bei den Tuareg, in Sachen Figuren die Nase vorn. Die Auswahl an Posen ist gut und die Modellierung sehr gelungen. Neben den „üblichen“ Sets der Legionäre und Offiziere bzw. Unteroffiziere gibt es auch noch Zubehör, wie Gewehre und Rucksäcke. Klasse ist auch das kleine Geschütz mit Bedienungsmannschaft. Ein besonderer Leckerbissen sind außerdem die Sets „Beau Geste“ und „New Recruits“, die jeweils 2 Figuren enthalten. Das erste Set beinhaltet die Figur des Beau Geste (Gary Cooper) and Sergeant Markoff aus dem berühmten Film Beau Geste von 1939. Das Set „New Recruits“ widmet sich zwei anderen Filmhelden, nämlich Laurel & Hardy bzw. Olli und Stan aus dem Klassiker Beau Hunks (Laurel und Hardy: In der Wüste) aus dem Jahr 1931. Insgesamt bietet die Figurenserie 47 verschiedene Fuß-Figuren und 4 Reiter in 18 Sets.

  • FFL01 Legionnaires in Skirmish Order – Full Kit (4 Posen)
  • FFL02 – Legionnaires in Skirmish Order II – Frock Coat/ Kepi (4 Posen)
  • FFL03 – Legionnaires Marching / Guard Duty (4 Posen)
  • FFL04 – Legionnaires Command (4 Posen)
  • FFL05 – Legionnaires in barrack dress – with rifles (4 Posen)
  • FFL06 – Legionnaires in Hand to Hand Combat (1) (4 Posen)
  • FFL07 – Legionnaires in Hand to Hand Combat (2) (4 Posen)
  • FFL08 – Mounted Legionnaires (I) (2 Reiter)
  • FFL09 – Meharistes (4 Posen)
  • FFL10 – 80mm ‘De Bange’ Mountain gun & crew (4 Posen + 1 Geschütz)
  • FFL11 – Mountain Gun x 2
  • FFL12 – Meharistes (II) (4 Posen)
  • FFL13 – Meharistes Command (2 Reiter)
  • FFL19 – Foreign Legion Supply Mules (2 Lasttiere + 1 Pose)
  • FFLC02 – Beau Geste (2 Posen)
  • FFLC1 – New Recruits (2 Posen)
  • FFLX1 – Additional kit (I)
  • FFLX2 – Additional kit (II)

Old Glory Miniatures

Oft wird die etwas in die Jahre gekommene Figurenschmiede Old Glory zu Recht für die nicht mehr zeitgemäße Modellierung gescholten. Es gibt aber auch bei Old Glory einige Perlen zu entdecken. Dazu zählt die Reihe „Sons of the Desert – French Foreign Legion“. Von Größe und Art passen diese Figuren recht gut zu denen von Black Hat Miniatures. Vor allem so nützlichen Sets, wie das Commando-Set mit den berittenen Offizieren und die Toten und Verwundeten sind willkommene Ergänzungen. Zum Thema Fremdenlegion gibt es von Old Glory insgesamt 8 Sets mit 38 unterschiedlichen Fuß-Figuren und 7 Reitern.

  • ID SOD-01 Foreign Legion Command (3 Posen Reiter und 9 Posen Fussfiguren)
  • ID SOD-02 Legionnaires Marching Full Pack (5 Posen / 30 Figuren)
  • ID SOD-03 Legionnaires Advancing (5 Posen / 30 Figuren)
  • ID SOD-04 Legionnaires Skirmishing (10 Posen / 30 Figuren)
  • ID SOD-13 Legionnaire Mule Company (2 Reiter / 2 Fussfiguren)
  • SOD-14 Mtd. Chasseurs dAfrique (2 Posen Reiter / 10 Reiter)
  • ID SOD-15 Legion Dead/Wounded (5 Posen / 15 Figuren)
  • ID SOD-17 Legionnaires with Machine Guns (4 Posen / 16 Figuren)

Castaway Arts

Der Hersteller Castaway Arts bietet mit seiner Figurenserie „French Foreign Legion“ zwar schöne Modelle, allerdings keine Posen und Truppentypen, die man nicht schon bei Black Hat und Old Glory findet. Es gibt insgesamt 10 verschiedene Fuß-Figuren und 2 Reiter.

  • CFL001  FL1 Advancing
  • CFL002  FL2 Charging
  • CFL003  FL3 Loading
  • CFL004  FL4 Loading
  • CFL005  FL5 Firing
  • CFL006  FL6 Advancing
  • CFL007  FL7 Advancing
  • CFL008  FL8 Advancing
  • CFL009  FL9 Mule rider
  • CFL010  FL10 Mule rider
  • CFL011  FL11 Trumpeter
  • CFL012  FL12 Sergeant Major
  • CFLM01  LM1 Mule
  • CFLM02  LM2 Mule

Eine interessante Ergänzung ist aber die Serie “French Colonial“, die einige weitere Truppentypen der französischen Kolonialtruppen in Afrika beisteuert. Vor allem die berittenen Spahis lassen sich hervorragend für den Schauplatz Algerien einsetzen.

  • CFC001  FC1 Tirailleur Senegalais
  • CFC002  FC2 Tirailleur Senegalais
  • CFC003  FC3 Senegalese trumpeter
  • CFC004  FC4 French Officer, helmet
  • CFC005  FC5 Algerian Spahi
  • CFC006  FC6 Algerian Spahi
  • CFC007  FC7 Algerian Spahi
  • CFC008  FC8 Senegalese Spahi, fez
  • CFC009  FC9 Seneg. Spahi, helmet
  • HO013  Algerian Spahi horse 13
  • HO014  Algerian Spahi horse 14
  • HO015  Algerian Spahi horse 15
  • HO016  Senegalese Spahi horse 16
  • HO017  Senegalese Spahi horse 17

Artizan Designs

Die Figurenserie “March or Die – French Foreign Legion” von Artizan Designs ist mit Sicherheit die umfangsreichste aller mir bekannten Hersteller. Leider sind die Figuren deutlich größer und „knubbliger“ als die bereits besprochenen Serien. Die Posen sind außerdem nicht besonders gelungen, vor allem die Handhabung der Gewehre ist zum größten Teil recht seltsam. Der Vollständigkeit halber seien hier die 35 Sets mit 154 verschiedenen Fuß-Figuren und 20 Reitern aufgelistet:

  • MOD001 – Legion Command I (4 Posen)
  • MOD002 – Legion Command II (4 Posen)
  • MOD003 – Legion in Greatcoats Advancing I (4 Posen)
  • MOD004 – Legion in Greatcoats Advancing II (4 Posen)
  • MOD005 – Legion in Sun Helmets (4 Posen)
  • MOD006 – Legion in Sun Helmet Advancing (4 Posen)
  • MOD007 – Legion in Kepi (4 Posen)
  • MOD008 – Legion in Kepi Advancing (4 Posen)
  • MOD009 – Legion Command III (4 Posen)
  • MOD010 – Legion in Greatcoats (4 Posen)
  • MOD011 – Marching Legion in uncovered Kepi with backpack (4 Posen)
  • MOD012 – Marching Legion Command/ Characters (4 Posen)
  • MOD013 – Marching Legion in covered Kepi with pack (4 Posen)
  • MOD021 – Tirraileur Algerien advancing (4 Posen)
  • MOD022 – Tirraileur Marching (4 Posen)
  • MOD024 – Tirraileur Algerien skirmishing (4 Posen)
  • MOD031 – Legion in Troupes Colonial Uniform & Uncovered Kepi (4 Posen)
  • MOD032 – Legion in Troupes Colonial Uniform & Sun Helmet (4 Posen)
  • MOD033 – Legion Command in Troupes Colonial Uniform and Kepi (4 Posen)
  • MOD034 – Legion Command in Troupes Colonial Uniform and Sun Helmet (4 Posen)
  • MOD035 – Legionaires in uncovered Kepi (4 Posen)
  • MOD036 – Legionaries in Sun Helmets (4 Posen)
  • MOD037 – Legion Mounted Company Mule holders (2 Posen + 3 Reittiere)
  • MOD038 – Mounted Legion Officers (2 Reiterposen)
  • MOD040 – Legion Mounted Company Command. (2 Reiterposen)
  • MOD041 – Legion Mounted Company in greatcoats and sun helmet (2 Reiterposen)
  • MOD042 – Legion Mounted Company in greatcoats and kepi (2 Reiterposen)
  • MOD043 – Legion Mounted Company in Tunic and Kepi (2 Reiterposen)
  • MOD050 – Chasseurs d’Afrique Command (2 Reiterposen)
  • MOD051 – Chasseurs d’Afrique (2 Reiterposen)
  • MOD052 – Chasseurs d’Afrique charging in Campaign dress (2 Reiterposen)
  • MOD053 – Chasseurs d’Afrique charging (2 Reiterposen)
  • MOD054 – Chasseurs d’Afrique shouldered sabres (2 Reiterposen)
  • MOD080 – Senegalese Tirailleurs (4 Posen)
  • MOD081 – Senegalese Command Group (4 Posen)

Die Fremdenlegion im Film

Ich hatte ja schon die Filme Beau Geste und Beau Hunks gewähnt, die das Thema Fremdenlegion zum Thema haben. Es gibt noch einige weitere Filme, die ich hier kurz erwähnen möchte.

Der Romanstoff Beau Geste (der deutsche Titel lautete „3 Fremdenlegionäre“), von Percival Christopher Wren aus dem Jahr 1924, ist bereits fünf Mal verfilmt worden, zuletzt 1982 als Fernsehmehrteiler. Berühmt ist aber vor allem der Kinofilm aus dem Jahr 1939 mit dem jungen und immer verschmitzt lächelndem Gary Cooper. Obwohl ich Charaktere und Schauplatz des Films sehr schätze, ist die Handlung für mich doch etwas sperrig. Beau, John und Digby Geste sind drei untrennbare, abenteuerlustige Brüder, die als Waisenkinder in den wohlhabenden Haushalt von Lady Brandon aufgenommen wurden. Als das Geld knapp wird, ist Lady Brandon gezwungen ihr wertvollstes Juwel, den mächtigen „Blue Water“ Saphir zu verkaufen. Lady Brandon holt den wertvollen Edelstein für einen letzten Blick heraus, als plötzlich die Lichter verlöschen und der Stein verschwindet, ohne Zweifel gestohlen von einem der Brüder. Noch in derselben Nacht des Diebstahls „bekennen“ Beau, Digby und John sich schuldig und verlassen das geliebte Heim. Sie alle schließen sich der Fremdenlegion an. Beau und Digby werden jedoch von John getrennt und unter den Befehl des rücksichtslosen und sadistischen Sergeanten Markoff gestellt. Nach dieser wirklich langatmigen Vorgeschichte beginnt im letzten Abschnitt der spannende Teil des Films, als die Legionäre eine Meuterei gegen Markoff planen und schließlich inmitten eines Angriffs arabischer Horden geraten.

Sensationell sind die beiden Filme Beau Hunks (In der Wüste) und The Flying Deuces (In der Fremdenlegion) des berühmtesten Komiker-Paares der Kinogeschichte. Ich spreche natürlich von Laurel & Hardy bzw. den Filmfiguren Stan & Ollie, in Deutschland als Dick und Doof bekannt. Der Film „In der Wüste“ (Beau Hunks) aus dem Jahre 1931 weist eine sehr ähnliche Handlung auf, sodass „The Flying Deuces“ aus dem Jahr 1939, also „In der Fremdenlegion“ als ein Remake dieses Filmes gilt. In beiden Filmen treten Stan & Ollie aufgrund einer unglücklichen Liebesgeschichte der Fremdenlegion bei. Im Beau Hunks kommt es zum Höhepunkt des Films, als die Legion in ihrem Fort gegen die arabische Bande der „Riffs“ kämpf, während in „Flying Deuces“ die Flucht von Stan & Ollie aus der Fremdenlegion das Finale darstellt.

In den 1970er Jahren war das Thema Fremdenlegion sehr beliebt und weit verbreitet. Als Kind dieser Zeit wuchs ich mit den haarsträubenden Geschichten von der harten Ausbildung und Bestrafung in der Legion auf. Befeuert wurde mein Interesse auch durch die zahlreichen Spielfiguren der namhaften Hersteller, wie Arifix, Timpo und Britains. Der Kinofilm „Marschier oder stirb“ aus dem Jahr 1977 trägt der damaligen „Begeisterung“ Rechnung. Trotz Staraufgebot, dazu zählen Terence Hill, Gene Hackman, Catherine Deneuve, Max von Sydow und Ian Holm, gelang nur ein aus meiner Sicht mittelmäßiger Streifen. Das Lexikon des internationalen Films spricht von „einem aufwendigen, eindrucksvoll fotografierten Spektakel, das ein nach allen Regeln amerikanischer Kinokunst gefertigtes Kriegsabenteuer und Durchhalteepos großen, aber fragwürdigen Formats ist.“

Ein Gedanke zu „Fremdenlegion – Miniaturen in 28mm“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.