Archiv der Kategorie: Waterloo 1815

Der Tod des Schwarzen Herzogs

„…unser vielgeliebter Herzog…wurde von einer Flintenkugel getroffen, die seine Hand, seinen Körper und seine Leber durchschlug. Dieses traurige Ereignis fand nachmittags gegen 18 Uhr statt, als höchstderselbe in eigner Person zwei Bataillone einer starken feindlichen Kolonne, die unsern ganzen rechten Flügel bedrohten, entgegenführte, dieselbe, ungeachtet ihrer ungeheuren Übermacht eine Zeit lang aufhielt, aber demnach sich auf die 2. Linie zu replicieren genötigt ward. Die einzigen Worte, welche der Herzogs vor seinem Tod an Major von Wachholtz sagte, waren: „ Ach, mein lieber Wachholtz, wo ist denn Olfermann?“. Capitain Bause suchte denselben sofort auf. Indes der rasche Tod hinderte die Erfüllung der letzte Wünsche des Herzogs.“ Der Tod des Schwarzen Herzogs weiterlesen