Geiseldrama am Ohio – Ein Szenario für THIS VERY GROUND

Hier nun das nächste Szenario für „THIS VERY GROUND“…Geiseldrama am Ohio. Dieses Szenario haben wir bereits mehrfach im Club gespielt und es wurde auch schon anlässlich der 1. HORISONT in Esbjerg präsentiert.

Nach den Angriffen britischen Truppen auf zahlreiche Shawnee – Dörfer (s. Blutige Jagd) erhalten die Indianer nun Unterstützung von Französischen Truppen. Der Französische Offizier „Capitaine Paris“ überzeugt die Indianer davon, dass sie ihre Taktik ändern müssen. Er schlägt vor, englische Siedler als Geiseln zu nehmen und diese in den Dörfern der Shawnee als „menschliche Schutzschilde“ zu verwenden. Schon bald wird ein Stoßtrupp zusammengestellt und eine kleine Farm als Ziel ausgewählt. Ein Gruppe amerikanische Ranger entdeckt jedoch das Unternehmen und verfolgt die feindlichen Truppen. Bald wird klar, dass die Franzosen und die verbündeten Indianer die Farm der Familie Robinson im Visier haben. Die Ranger schicken einen Boten aus, um Verstärkung herbei zu holen. Die restlichen Ranger folgen den Feinden unauffällig und warten auf eine günstige Gelegenheit, um die Pläne des Gegners zu durchkreuzen…

Geiseldrama am Ohio

2 Kommentare zu “Geiseldrama am Ohio – Ein Szenario für THIS VERY GROUND”

  1. Wow! French-Indian War! Nach solchen Figuren habe ich schon lange gesucht, vor allem nach wirklich guten Waldindianern. Bitte mir mal den Hersteller bzw. die Bezugsquellen nennen. Bin jetzt kein Wargamer, sammle aber alles zum Thema Indianerkriege.

    Gruß,

    Markus

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s