Schloss Fontainebleau

Natürlich musste es irgendwann passieren …ich habe das Schloss Fontainebleau besucht! Nachdem Dirk und ich nun schon seit einigen Jahren immer wieder an einem Figuren-Diorama zur berühmten Abschied-Szene Napoleons von seiner Garde am 11. April 1814 arbeiten, bot sich mir nun zufällig die Gelegenheit das Schloss höchstpersönlich aufzusuchen.

Schloss Fontainebleau 10

Fontainebleau liegt ca. 60 Kilometer von Paris entfernt. Der Name des Schlosses leitet sich ab von: „fontaine belle eau“, das heißt „Quelle mit schönem Wasser“. Die Anlage wurde unter Franz I. und Heinrich II. an der Stelle einer Burganlage aus dem 13. Jahrhundert gebaut und unter König Franz I. zu einem Jagdschloss erweitert. Bauanfang des heute sichtbaren Zentralbaus war das Jahr 1528 und somit gilt das Schloss als erster Renaissancebau auf französischem Boden. Es folgte mehrfache Umbauten der Anlage unter den Königen Heinrich IV., Ludwig XIII. und Ludwig XIV.

Schloss Fontainebleau 04

Schloss Fontainebleau 03

Der Besuch des Schlosses beginnt mit dem cour du Cheval Blanc, dem Hof des Weißen Rosses. Hier war es auch, wo Napoleon vor dem Gang ins Exil nach Elba seine Alte Garde verabschiedete.

Schloss Fontainebleau 05

Die berühmte Treppe vom Baumeister Jean Androuet Du Cerceau stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Schloss Fontainebleau 07

Schloss Fontainebleau 09

Hier der Ausschnitt des Schlosses, den wir für unser Diorama gewählt haben.

Schloss Fontainebleau 11

Das Schloss und die Parkanlage sind wirklich riesig. Da ich mich nur auf der Durchreise befand, konnte leider nur das Schloss selbst und nicht die Parkanlage besuchen. Bei der nachfolgenden Bildauswahl habe ich mich außerdem im Wesentlichen auf die Räume und Ausstellungsstücke beschränkt, die nur unmittelbar mit Napoleon I. in Verbindung stehen.

Schloss Fontainebleau 13

Schloss Fontainebleau 12

Zunächst führt die Schlossbesichtigung an einem großartigen Modell des Schlosses vorbei. Hier wird noch der Zustand vor dem Umbau des Schlossplatzes gezeigt und auch die alte Version der Treppe von Philibert Delorme ist zu sehen.

Schloss Fontainebleau 14

Man gelangt anschließend in die Galerie, die Napoleon und seine Familie bzw. seine engsten Vertrauten zeigen.

Schloss Fontainebleau 15

Schloss Fontainebleau 16

Schloss Fontainebleau 40

Im ersten Raum der Ausstellung zu Napoleon I. findet man eine Auswahl an Prunkgewändern des Kaisers.

Schloss Fontainebleau 18

Mantel Napoleons, den er anlässlich seiner zweiten Vermähling trug.

Schloss Fontainebleau 19

Schloss Fontainebleau 17

Der zweite Raum ist Napoleon als Feldherren gewidmet. Unverkennbar sind natürlich sein Hut und der graue Mantel.

Schloss Fontainebleau 28

Schloss Fontainebleau 29

Feldbett und Feld-Mobiliar, wie sie in seinem Lagerzelt standen.

Schloss Fontainebleau 30

Der einfache Soldat begnügte sich mit einem Löffel, bei Napoleon sah das Feldbesteck etwas umfangreicher aus.

Schloss Fontainebleau 27

Schloss Fontainebleau 26

Schloss Fontainebleau 25

Im Gegensatz dazu stehen der Prunk an der Schlosstafel des Kaisers…

Schloss Fontainebleau 21

Schloss Fontainebleau 20

Schloss Fontainebleau 22

Schloss Fontainebleau 24

Schloss Fontainebleau 23

Orden der Legion d’honneur. Dieser Orden der Ehrenlegion wurde von Napoleon 1802 gegründet.

Schloss Fontainebleau 32

Schloss Fontainebleau 33

Die Kinderstube des „Königs von Rom“, dem Sohn Napoleons…

Schloss Fontainebleau 34

Schloss Fontainebleau 35

Auch zu Napoleons Zeiten wurde natürlich schon mit Figuren gespielt…

Schloss Fontainebleau 36

Schloss Fontainebleau 37

Vater und Sohn…

Schloss Fontainebleau 38

Die Schlosskapelle…

Schloss Fontainebleau 42

Die 60 Meter lange Galerie mit Täfelungen aus Nussbaumholz stammt aus der Zeit Franz I. Ins Holz eingelassen sind der Buchstabe „F“ des Königs und sein Wappentier, der Salamander.

Schloss Fontainebleau 43

Hier möchte man gern mal in den Bücher stöbern. Die Diana-Galerie, die Heinrich IV für seine Gattin erschaffen ließ ist ganze achtzig Meter lang und sieben Meter breit. Napoleon III machte im Jahr 1858 eine Bibliothek aus diesem Saal. Hier gibt es 16000 Bände aus der Bibliothek Napoleon I.

Schloss Fontainebleau 45

Zuletzt erreicht man den Thron des Kaisers, der im ehemaligen Schlafzimmer Ludwig XIV aufgestellt ist.

Schloss Fontainebleau 46

2 Kommentare zu “Schloss Fontainebleau”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s