Star Wars Rebels – Das Design

Nun ist auch die vierte und somit letzte Staffel der TV-Serie Star Wars Rebels auf DVD erschienen. Es wird also Zeit, das Ganze zu bewerten und vor allem auch einen Blick in und hinter die Kulissen zu werfen. Beginnen möchte ich mit dem Design von Star Wars Rebels, welches mit Sicherheit eine der großen Stärken der Serie ist.

Concept-Art

Star Wars Rebels kann man als Hommage an Ralph McQuarrie, den Urvater des Star Wars – Designs betrachten. Viele alte und ungenutzte oder veränderte Entwürfe von McQuarrie sind in der 3D-Serie zu entdecken. Um den Concept-Art-Look der Serie zu verstärken, verwendeten die Designer digitale Pinsel, die den Eindruck von gezeichneten Linien und Strukturen imitieren. Der amerikanische Illustrator McQuarrie, der leider bereits im März 2012 verstarb, hat übrigens in „Das Imperium schlägt zurück“ einen kleinen Auftritt als „General McQuarrie“.

In Bildmitte ist General McQuarrie zu sehen

Er blieb dem SF-Genre auch nach Star Wars treu und arbeite an Filme wie „Die Unheimliche Begegnung der dritten Art“, „Kampfstern Galactica“, „E.T. – Der Außerirdische“, „Star Trek“ und auch „Cocoon“ mit, wofür er schließlich auch den verdienten Oscar erhielt. Bevor ich aber ein paar Beispiele zur Verwendung von Ralph McQuarrie’s Concept Art im Rahmen der Serie gebe, will ich ein paar allgemeine Fakten zu Star Wars Rebels nennen.

Einführung

Die 3D-Animationsserie Star Wars Rebels wurde in 4 Kurzepisoden, einem Fernsehfilm sowie 4 Staffel mit insgesamt 76 Episoden von 2014 bis 2018 produziert und ausgestrahlt. Wie schon die Animations-Serie The Clone Wars, so wurde auch Star Wars Rebels unter der Führung des sympathischen Dave Filoni produziert. Die Grundlage der Handlung und der Haupt-Charaktere von Star Wars Rebels stammt noch aus der Entwicklungsphase von „The Clone Wars“. Das Handlungs-Konzept von Filoni für The Clone Wars bestand zu Beginn aus der Besatzung eines kleinen Schmuggler-Raumschiffes, die aus einem Padawan, seinem Meister, dem Schmuggler-Kapitän und seiner Freundin sowie einem großen, starken, nichtmenschlichen Charakter bestehen sollte. Doch damals hatte George Lucas seine eigenen Ideen und das Konzept von Filoni wurde zunächst verworfen. Nun holte Dave Filoni den alten Entwurf wieder aus der Versenkung. Angesiedelt ist die Handlung zwischen Episode III und Episode IV und erzählt wird die Geschichte von der Entstehung der ersten Rebellen-Gruppen bis zur Bildung der Rebellen-Allianz sowie der ersten Kämpfe gegen das Imperium.

Die Helden der Serie Star Wars Rebels.

Das Ganze beginnt 14 Jahre nach Episode III mit dem Hauptcharakter, dem Waisenjungen Ezra Bridger, der sich einer Gruppe von Freiheitskämpfern anschließt. Die Gruppe besteht aus der Crew eines VCX-100 Leichten Frachters mit Namen Ghost. Ihr Anführer heißt Kanan Jarrus, ein im Verborgenen lebenden Jedi, der Ezra ebenfalls zu einem Jedi ausbildet. Die restliche Mannschaft setzt sich aus Garazeb „Zeb“ Orrelios, einem Lasan, der Twi’lek-Pilotin Hera Syndulla, der Mandalorianerin und Sprengstoff-Expertin Sabine Wren sowie dem Droiden C1-10P, genannt Chopper zusammen. Ein großer Teil der Handlung spielt auf dem Planeten Lothal, der vom Imperiums besetzt wurde und skrupellos ausgebeutet wird. So werden beispielsweise Bewohner von Lothal als Sturmtruppen oder Imperiale Piloten rekrutiert, deren TIE-Jäger von den Sienar-Flottensysteme in der Hauptstadt gebaut werden.

Ralph McQuarrie

Doch nun zurück zu Ralph McQuarrie, dem visionärem Illustrator, der ohne Übertreibung als die kreative Kraft der ersten drei Star-Wars-Filmen bezeichnet werden kann. Seine Konzept-Zeichnungen und Designs haben den bis heute unverwechselbaren Star Wars – Look geschaffen. Neben seinen Entwürfen schuf McQuarrie auch einige sogenannte Matte Paintings für „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“. Bei diesen Matte Paintings handelt es sich um gemalte Teile von Kulissen in Filmsets, die auf Leinwand oder Glas aufgebracht wurden. Heutzutage werden solche künstlichen Kulissen natürlich digital erstellt.

McQuarrie malt ein Matte-Painting für „Das Imperium schlägt zurück“.

Nicht alle Entwürfe von McQuarrie schafften es in die Filme und so verwendeten Star Wars Comic-Zeichner und zuletzt auch der Regisseur Dave Filoni immer wieder alte, ungenutzte Werke als Quelle der Inspiration. Dieser Vorgehensweise trifft im besonderen Maße auf die TV-Serie Star Wars Rebels zu, die in großen Teilen auf das Erbe von Ralph McQuarrie zurückgreift. Dem echten Fan sei an dieser Stelle das 2-Bände Werk „Star Wars Art: Ralph McQuarrie“ an Herz gelegt, in dem all diese sensationellen Illustrationen und Matte Paintings zu finden sind.

Nachfolgend ein paar Beispiele, wo man in der Serie Star Wars Rebels Designs von McQuarrie entdecken kann.

Lothal – Der zentrale Planet der Star Wars Rebels – Serie ist Lothal. Seine Graslandschaften, die eigentümlichen Felsformationen sowie die Hauptstadt „Capital City“, sind anhand der McQuarrie Konzeptzeichnungen von Alderaan und der Stadt Aldera entstanden.

Der McQuarrie Entwurf für den Planeten Alderaan

Die Gras-Hügellandschaft von Lothal in der Serie.

Die Stadt Aldera, gemalt von McQuarrie.

Capital City in Star Wars Rebels.

Lichtschwerter – Die Lichtschwerter in Rebels sind sehr dünn und weisen ein spitzes Ende auf. Auch für dieses Design standen die Entwürfe von McQuarrie Pate.

McQuarrie bewaffnete in der ersten Version auch die Sturmtruppen mit Lichtschwertern.

Kanaan mit Lichtschwert in der TV-Serie.

Zeb – Die nichtmenschliche Lebensform Zeb ist ein frührer Entwurf McQuarrie’s für Chewbacca. Auch der große Blaster wurde als Zeb’s bo-rifle übernommen.

McQuarries erster Entwurf der Krieg der Sterne Helden. In der Mitte des Bildes der ursprüngliche Chewie.

Zeb in Star Wars Rebels.

Chopper – Der verrückte Droide Chopper verdank sein Aussehen ebenfalls McQuarrie. Die typischen Droidenarme, mit deren Hilfe Chopper menschenähnliche Gesten zeigen kann, erkennt man deutlich in den frühen Zeichnungen zu R2D2

McQuarries erters Entwurf für R2-D2 und C-3PO .

Chopper in der TV-Serie.

EXD-9 – Aber nicht nur R2-D2’s ursprüngliches Artwork wurde für Rebels verwendet, auch die McQuarrie-Version von C-3PO feierte in der Serie ihr Auferstehung in Form von EXD-9. EXD-9 war ein E-XD-Infiltrationsdroide, der dem Imperium als Aufklärer diente. Verkleidet als ein RQ-Protokolldroide, war EXD-9 in der Lage, sich für den Kampf zu verwandeln. EXD-9s Protocol Droid Aussehen basiert auf Ralph McQuarries Entwürfen, während sein Kampfmodus der ersten Phase der Dark Troopers ähnelt, die übrigens auch als Vorlage für die coolen Imperial Sentry Droids dienten.

EXD-9 in Star Wars Rebels.

Imperiale Kadetten – Die ersten Entwürfe von McQuarrie zu den ikonischen Snowtrooper wurden bei Rebels für die Helme der imperialen Kadetten und Speederbike Piloten verwendet.

McQuarries Concept-Art der Snowtrooper.

Imperiale Kadetten in Star Wars Rebels.

Darth Vader – Vergleicht man Darth Vader in Der Krieg der Sterne mit Vaders erstem Auftritt in Rebels, sieht man, dass seine Maske etwas eckiger ist als in anderen Star Wars-Filmen. Der Grill über seinem Mund ist leicht verzerrt, um ihm eine elastischere Form zu geben. Das Design des späteren cineastischen Vaders ist steifer, die Seiten des Helms sind weniger ausgestülpt als die ursprüngliche Concept-Art.

McQuarries Entwurf für Vaders Kampf in der Anfangsszene von Der Krieg der Sterne.

Vader in der TV Serie Rebels.

Weiße Spinnen – Die Krykna Spinnen der Serie basieren auf einem alten Entwurf von McQuarrie für den Film „Das Imperium schlägt zurück“ und wurden ursprünglich „knobby white spiders“ genannt. Die Spinnen sollten auf dem Sumpfplaneten Dagobah leben und Luke dort das Leben schwer machen.

Die knobby white spiders von McQuarrie.

Die Krykna Spinnen in Star Wars Rebels.

Raumfähren – Eine nette Idee sind die Raumfähren in der Serie, die nicht nur eine Hommage an die Attraktion „Star Tours“ im Vergnügungspark Disneyland darstellen, welche auch in Star Wars Rebels vom Droiden Rex bzw. RX-24 gesteuert werden, sondern auch an die Entwürfe von McQuarrie erinnern.

Eine Raumfähre aus der Feder von MQuarrie.

Die Raumfähren in der Serie Rebels.

Das soll aber noch nicht alles in Sachen Star Wars Rebels gewesen sein. Die Reise geht weiter…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.