The Old Warhorse

Und weiter geht es mit der Bemalung meiner 1/72 Konföderierten. Mit den neuen Einheiten ist nun auch der zweite Schritt im Aufbau dieser Armee abgeschlossen. Wieder habe ich 2 Infanterie-Einheiten, eine Kommandobase und eine Artillerie-Base bemalt. Hinzu kommen außerdem noch einige weitere Tote und Verwundete. Die komplette Truppe besteht jetzt aus 8 Infanterie-Einheiten (je 4 Basen), 4 Artillerie-Basen, 2 Divisions-Kommandeure, 1 Korps-Kommandeur, 1 Base Musik-Korps sowie 16 Marker mit Toten und Verwundeten.

Infanterie

Die erste Einheit besteht aus den Figuren des Strelets-Sets 152 mit dem Namen Pickett’s Charge 2. Die Box enthält neben den vorgehenden Infanteristen mit aufgepflanztem Bajonett und der Kommandoeinheit auch einige Tote und Verwundete.

Die zweite Einheit ist eine Mischung aus Resten diverser Sets der Firmen Strelets, Italeri, Imex und Revell. Ich habe dabei versucht eine Einheit darzustellen, die aus einer abwartenden Position in den Vormarsch wechselt (oder auch umgekehrt).

Artillerie

Dieses Artillerie-Set setzt sich komplett aus Zinnfiguren zusammen. Sowohl die Figuren als auch das Geschütz stammen von Kai Fuhrmann und sind unter dem Code und Namen „KF ACW 72/001 Bedienungsmannschaft + Feldgeschütz“ erhältlich.

Tote und Verwundete

Die Figuren der Toten und Verwundeten stammen hauptsächlich aus diversen Strelets-Sets.

James Longstreet

Longstreet diente als Kommandierender General, sowohl in der Nord-Virginia-Armee auf dem östlichen Kriegsschauplatz als auch in der Tennessee-Armee auf dem westlichen Kriegsschauplatz. Er wurde im Oktober 1862 zum Generalleutnant befördert und dadurch zum dienstältesten Generalleutnant im konföderierten Heer. In der Nord-Virginia-Armee führte er das I. Korps mit fünf Divisionen und ungefähr 41.000 Soldaten.

Zwei dramatische Szenen stechen in der Karriere von James Longstreet heraus. Der erste ereignete sich am Abend des 17. September 1862, nach einem Tag heftiger Kämpfe bei Antietam, der die Armee von Nord-Virginia fast zerstörte. Als er Longstreet sah, sprach General Robert E. Lee, der seinen General zuvor als „den Stab in meiner rechten Hand“ bezeichnet hatte, einen herzlichen Gruß aus. „Ah! hier ist Longstreet“, sagte er mit sichtlicher Erleichterung, dass „Old Pete“ nach dem Gemetzel des Tages unverletzt aussah, „hier ist mein altes Streitross.“ Dieser Spitzname blieb.

Die zweite Szene ereignete sich fast ein Jahr später, als konföderierte Infanteristen am Nachmittag des 3. Juli 1863 entlang des Seminary Ridge aufgestellt wurden und auf den Befehl zum Vorrücken warteten. Offensichtlich verärgert traf sich Longstreet mit Edward Porter Alexander, der die Artillerie der Konföderierten kommandierte, die entlang des Cemetery Ridge auf die Truppen der Union geschossen hatten. Als der General zu dem jungen Artilleristen sprach, gab es zwischen jeder Aussage kurze Pausen: „Ich will diesen Angriff nicht machen – ich glaube, er wird scheitern – ich sehe nicht, wie er gelingen kann – ich würde es nicht schaffen jetzt, aber dieser General Lee hat es angeordnet und erwartet es.“ Bald rückten die konföderierten Brigaden vor, was zum berühmtesten gescheiterten Angriff in der amerikanischen Geschichte wurde.

Buch-Tipp

Und wieder gibt es einen kleinen Buchtipp zum Thema Amerikanischer Bürgerkrieg. Es handelt sich um den Softcover-Band „Officers an Soldiers oft he American Civil War“ von Andre Jouineau und Jean-Marie Mongin. Ich selbst besitze derzeit zwar nur den 1. Band (Infantry), es gibt aber noch einen zweiten Teil (Cavalry & Artillery). Leider werden beiden Bände derzeit nicht mehr gedruckt und so muss man, zumindest die englische Fassung, gebraucht erwerben. Es gibt allerdings einen Sammelband, der beide Teile beinhaltet, aber nur in französischer Sprache erhältlich ist. Da es sich im Wesentlichen um ein Buch mit vielen Abbildungen handelt, ist das französische Buch evtl. für den einen oder anderen eine Alternative. In den Büchern werden alle Uniformvarianten und Fahnen der Nord- und Südstaaten vorgestellt. Zudem gibt es einen kurzen Anschnitt zum Thema Organisation und Taktik. Beide Bände bieten zusammen einen großartigen Überblick über alle Regimenter und ihre Besonderheiten.

3 Kommentare zu „The Old Warhorse“

  1. Great painting as always Frank.

    Thank you for the ACW artillery crew information. They are already ordered!

    I chopped the head off the Stretlets officer from the at rest box for Longstreet. The likeness of him and Lee are superb.

    Gruss aus England .

    Chris

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..