Preußen 1813-15 / Teil 1

Da im nächsten Jahr Field of Glory Napoleonic erscheint und ich seit Äonen kein Napoleonisches Tabletop gespielt habe, wird es Zeit, dass ich mich und meine Armeen fit für die bevorstehenden Ereignisse mache. Zunächst beginne ich damit, meine Preußische Armee zu vervollständigen. Ich verwende 1/72 Plastik- und Zinnfiguren (Art Miniaturen)und basiere diese auf die übliche DBx-Größe, d.h. alle Basen haben eine Breite von 60 mm und je nach Typ eine Tiefe von 30 bis 80 mm. Wie im Napoleonischen Tabletop üblich, ist die Infanterie 2 Reihen tief basiert, pro Base also 8 Figuren. Da ich auch noch ab und an andere Regelwerke (Shako, Brom, Lasalle, Quarte Bras usw.) verwenden will, haben meine Infanterie-Bataillone, Kavallerie-Regimenter und Artillerie-Batterien je 2 Basen. Dadurch kann ich auch noch Formationsänderungen (Linie, Kolonne und Karree) eines einzelnen Bataillons darstellen. Die Preußische Armee hat während der Napoleonischen Kriege nicht nur die Uniform und Ausrüstung gewechselt, sondern auch einige strukturelle Änderungen durchlaufen. Ich musste mich also für einen bestimmten Zeitabschnitt entscheiden. Meine Armee stellt Preußen in der Zeit der Befreiungskriege, also im Zeitraum 1813 bis 1815, dar. Aber auch in dieser relativ kurzen Zeitspanne gab es noch einige Unterschiede. Bei der Struktur eines Korps habe ich mich aus diesem Grund für 1815 entschieden, wobei hier natürlich auch schnell Änderungen vorgenommen werden können. Meine erste Truppe, die ich hier vorstellen möchte, ist eine Infanterie Brigade mit 2 Linien-Regimentern einem 1 Landwehrregiment, einer abgestellter Landwehr-Kavallerie Einheit und einer Artillerie Batterie.

Musketier-Bataillone

10. (1. Schlesische) Infanterie Regiment und 11. (2. Schlesische) Infanterie Regiment

Füsilier-Bataillone

Plänkler

Schlesische Schützen

Landwehr

3. Schlesische Landwehr Regiment und 4. Schlesische Landwehr Regiment

Landwehr Kavallerie

2. Schlesische Landwehr Kavallerie Regiment

Artillerie

Batterie Nummer 13

Kommandeur

Generalleutnant Albrecht Georg Ernst Karl von Hacke und Adjutant

Meine 1. komplette Infanterie – Brigade 🙂

10 Kommentare zu „Preußen 1813-15 / Teil 1“

  1. Hallo Namensvetter,

    Besten Dank fuer Deine Antwort!

    Ich sammle eigentlich Flachfiguren habe jetzt aber auch mit 1/72 Figuren begonnen.

    Hast Du villeicht eine Email, so dass ich Dich mal mit ein paar Fragen zum Thema löchern
    koennte?

    Danke & Gruß,

    Frank

    Gefällt mir

    1. Wenn dich das Thema 1/72 interessiert, melde dich mal im Forum Modellfiguren Online an (Link s. Foren). Ich bin dort ebenfalls registriert…du kannst mir dort also auch eine PM oder E-Mail schicken. In diesem Forum tummeln sich eine Menge 1/72 Figurensammler. Lohnt sich also in jedem Fall.

      Viele Grüße
      Frank

      Gefällt mir

  2. Hallo!
    Sehr begeisternde Bilder 🙂 alles ist schön bemalt, gut aufgestellt und richtig fotografiert (wichtig!)
    So guten Preußen in 1/72 sehe ich zum ersten Mal 🙂
    Ist 1/72 populär in Deutschland für Tabletop wargaming? was ist mit 28mm?

    Gefällt mir

  3. Hallo Andrej,

    vielen Dank für deinen Kommentar! Leider gibt es nicht sehr viele Napoleonische 1/72 Spieler in Deutschland. Auch hier wird, wie mittlerweile üblich, in 28 mm gespielt. Die 28 mm Figuren gefallen mir zwar auch sehr gut, aber um hier vernünftig spielen zu können, benötigt man wirklich sehr große Spieltische. Der Maßstab 1/72 bietet da eine gute Zwischengröße (zwischen 28 mm und 15 mm). Die Figuren sind noch gut zu bemalen und sie benötigen nicht so viel Platz auf dem Spieltisch…für mich also die ideale Größe, um große Schlachten darzustellen.

    Viele Grüße
    Frank

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s