General Gerald Graham – IM SUDAN

Gerald Graham wurde am 27. Juni 1831 in Acton, England geboren. Seine militärische Laufbahn begann mit dem Krimkrieg in den Jahren1854 bis 1856. Dort kämpfte er in der Schlacht von Alma und Inkerman. Für seinen Angriff auf die Verteidigungsanlagen von Sewastopol am 18. Juni 1855 wurde er mit dem Victoriakreuz ausgezeichnet.

Im Jahr 1860 konnte er sich erneut in der britisch – französischen Expedition im Zweiten Opiumkrieg nach China auszeichnen.

1881 wurde Graham zum Generalmajor befördert und nahm dann im Jahr 1882 am Feldzug in Ägypten teil, der zur Niederschlagung des Urabi-Aufstandes geführt wurde. Bei Mahsama verteidigte sich Graham mit seiner Truppe erfolgreich gegen eine zahlmäßig weit überlegende Ägyptische Streitmacht.

1884 war Graham der Kommandeur der britischen Streitkräfte in Suakin, wo er gegen die aufständischen Beja Stämmen und ihren Anführer Osman Digna vorgehen sollte. In den Schlachten von El Teb und Tamai könnte er die feindlichen Beja zwar besiegen, jedoch wurden die britischen Truppen bald wieder abzogen und die Beja kontrollierten weiterhin die wichtige Route nach Berber.

1885 wurde Graham erneut nach Suakin beordert und mit ihm eine Streitmacht von 13.000 Mann. Er sollte erneut gegen die Beja kämpfen und zusätzlich den Bau eine Bahnlinie nach Berber beaufsichtigen. Doch auch dieses Mal wurde seine Truppen frühzeitig abgezogen und der Bau der Bahnstrecke wurde nach wenigen Monaten wieder eingestellt.

Sir Gerald Graham starb am 17. Dezember 1899 in Springfield, Devonshire, drei Wochen nachdem die Mahdisten bei Umm Diwaykarat endgültig vernichtet wurden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s