Das Herzogtum Warschau in der Völkerschlacht

In den Biwaks der Völkerschlacht-Darstellung 2013 haben mich vor allem die diversen großartigen Reencator-Gruppen aus Polen und Tschechien begeistert. Neben polnischen Darstellern, die französische Truppen verkörperten, gab es natürlich vor allen eine Vielzahl von Gruppen, welche die Uniformen des Herzogtums Warschau trugen.

Polen 10

Polen 25

Nach der Niederlage Preußens gegen Frankreich im Jahre 1806, gelang es Napoleon einen Pufferstaat zwischen Österreich, Russland und Preußen zu errichten, das Herzogtum Warschau. Dieses Herzogtum entstand aus preußischen Gebieten, welche noch bis 1795 als Königreich Polen existierten. Die polnischen Einwohner dieser Lande waren natürlich Feuer und Flamme für Napoleon, der ihnen ja offensichtlich den Weg zu einem neuen, unabhängigen Polen ebnete. Das Herzogtum Warschau wurde dem sächsischem König Friedrich August III., einem der wichtigsten Verbündeten Frankreichs, unterstellt, es erhielt von Napoleon eine Verfassung nach französischem Vorbild und eine polnische Regierung. Im Hintergrund zog allerdings der französische Botschafter die Fäden. Nach dem Russlandfeldzug Napoleons im Jahr 1812 kehrten nur 1/3 der polnischen Truppen lebend zurück. Trotz der nach der Niederlage folgenden Einnahme Warschaus durch die Russen, gelang es dem polnischen General Poniatowski eine neue Armee von 18.000 Soldaten aufzubauen. Diese Armee folgte Napoleons Rückzugweg nach Sachsen, wo sie an seiner Seite in der Völkerschlacht bei Leipzig kämpften und dort fast vollständig vernichtet wurden. Auch der General Poniatowski fand dort den Tod, als er im Fluss Elster ertrank.

Vor allem die polnischen Reiter, wie diese Einheit Ulanen, boten ein eindrucksvolles Bild…

Polen 07

Polen 09

Polen 05

Polen 04

Polen 06

Aber auch die Infanterie der Polen konnte sich sehen lassen.

Leipzig 2013 204

Leipzig 2013 203

Polen 14

Polen 17

Polen 18

Polen 16

Polen 23

Die Artillerie war nicht ganz so stark besetzt, aber immerhin…

Polen 15

Polen 11

Hier der General Poniatowski, der 1813 das Korps des Herzogtums Warschau führte und nach der Sprengung der Elsterbrücke den Tod fand….

Polen 13

Polen 19

Leider durften 100 Reitpferde, die in Polen angemietet worden waren, nicht die Grenzkontrollen passieren. So mussten einige Kavalleristen mit Holzpferden und Stöcken vorlieb nehmen…

Polen 22

Polen 01

Polen 03

Polen 02

Den krönenden Abschluss bildete diese schneidige polnische Militärkapelle, die vor dem Torhaus Dölitz aufspielte…

Polen 12

Ein Kommentar zu “Das Herzogtum Warschau in der Völkerschlacht”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s