Buwana

Nun gibt es auch eine gegnerische Truppe für meinen Massai Moran, den ich euch schon vor 2 Wochen vorgestellt habe. Noch einmal zur Erinnerung, es geht um das Regelwerk Tribal und das Thema Ostafrika im späten 19. Jahrhundert. Gegner für meine Massai wird die deutsche „Emin Pascha Expedition“ unter der Leitung von Carl Peters. Auf den geschichtlichen Hintergrund werde ich natürlich noch einmal ausführlich in einem separaten Bericht eingehen. Vorab nur so viel, Carl Peter versuchte 1889-90 die durch Truppen des Mahdi bedrohte Sudan-Provinz Äquatoria und ihren Gouverneur Emin Pascha (Eduard Schnitzer) zu Hilfe zu eilen. Na ja, im Grunde war dies nur ein Vorwand, denn eigentlich ging es darum, sich ein paar weitere afrikanische Gebiete im Konkurrenzkampf mit den anderen Europäischen Mächten zu sichern. Nachdem sich die Expedition durch das Gebiet der Galla und Kikuyu gekämpft hatte, traf sie schließlich auf die Massai des Laikipiak Plateau.

Die Truppe von Carl Peters, begleitet von Leutnant von Tiedemann, bestand aus 21 somalischen Askaris sowie 85 Nyamwezi und Manyema Trägen, von denen einige mit Vorderladern bewaffnet waren. Die somalischen Askaris trugen einen roten Fez, weiße oder Khaki-Hosen und ein weißes Hemd mit einem rechteckigen Band in schwarz-weiß-rot über den Schultern. Bewaffnet waren die Somalis mit deutschen 71/84 Gewehren. Peters und Tiedemann waren natürlich mit „modernen“ Repetiergewehren und vermutlich auch Pistolen ausgestattet.

Brutal

Mittlerweile bin ich auch im Besitz des zweiten Supplements der TRIBAL Regel. Mit dem Supplement „Brutal“ kommen wieder einige Regelerweiterungen, wie beispielsweise Schusswaffen, also Pistolen, Gewehre und Musketen ins Spiel, die ich natürlich gleich in meine neue Truppe einarbeiten werde. „Brutal“ klärt außerdem einige Fragen zum Hauptregelwerk TRIBAL, führt den Faustkampf ein und gibt dem Spieler die Möglichkeit eines Solo-Spiels. Es gibt natürlich auch neue Armeeliste. Dazu gehören Straßenbanden in italienischen Städten der Renaissance, die Gangs von New York in der Mitte des 19. Jahrhunderts, Maskierte Helden (wie Batman, The Phantom oder Zorro), Straßenkämpfer im alten Rom, Banden eines Post-Apokalyptischen Zeitalters und Gangs im Spät-Viktorianischem England. Selbstverständlich gibt es zu jeder Armeeliste auch noch ein passendes Szenario. Wieder eine sehr gelungene Ergänzung zum Hauptregelwerk.

Armeeliste

Der Buwana bzw. Anführer (0 Punkte) meiner Expedition ist natürlich Carl Peters, der mit einer Pistole und einem Gewehr (1 Punkt) ausgestattet ist und den Skill Tactican (2 Punkte) besitzt. Sein Beigeleiter Adolf von Tiedemann (1 Punkt) trägt ebenfalls ein Gewehr (1 Punkt). Meine Truppe Askaris (1 Punkt) ist ebenfalls mit Gewehren (1 Punkt) ausgestattet und ist als „Skirmisher“ (1 Punkt) ausgebildet. Eine Truppe des Träger (1 Punkt) ist mit Schusswaffen (zählen als einfache Fernkampfwaffen) bewaffnet. Die restlichen Träger zählen als Non-Combatans, (0 Punkte) wie im Szenario 3 „Ambush“ im Regelbuch beschrieben. Meine Truppe kostet also insgesamt 8 Punkte.

Die meisten Figuren, allesamt von Marc Coppelstone modelliert und bei Copplestone Castings oder bei Wargames Foundry erhältlich, sind bereits bemalt. Nur die somalischen Askaris in „deutscher Uniform“ und Tiedemann fehlen noch. Bis diese fertig sind, verwende ich meine somalischen Askaris in britischen Diensten sowie eine alterative Figur für Tiedemann. Aber noch sind nicht alle Vorbereitungen für die geplanten Szenarien abgeschlossen. Ich brauche noch ein Massai-Dorf, ein Zeltlager für die Truppe von Carl Peters, eine Geländeteile sowie Marker und Spielhilfen. Und auch die restlichen Afrika-Tiere warten auf Bemalung. Die Reise ist also noch nicht zu Ende…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.