Kampf um Hoth – Ein Star Wars Szenario

Zur Hamburger TACTICA 2011 hatten Frank Germerhaus und ich eine gigantische Spielplatte vorbereitet. Unsere Szenarien spielten vor dem Hintergrund von „Das Imperium schlägt zurück“ und der spektakulären Schlacht um die Echo-Basis auf dem Eisplaneten Hoth.

 

Insgesamt haben wir 3 verschiedene Szenarien vorgestellt. Wie schon im Jahr davor haben wir Regeln und Figuren der Firma Wizard oft he coast verwendet und mit einer aufwendigen 3-D-Geländeplatte veredelt. Für alle Interessierten hier die Dateien zum download, sowie ein paar Fotos und zusätzlich Infos…

1. Schildgenerator

Die Imperialen Truppen beginnen mit dem direkten Angriff auf die Echo Basis. Schwere AT-AT, die gefürchtete Blizzard-Schwadron unter Befehl von General Maximilian Veers, unterstützt von leichten Truppen, arbeiten sich durch die Schneewüste des Hochplateaus. Zunächst muss der Schildgenerator der Rebellenbasis zerstört werden. Durch die Zerstörung des Generators soll der schützende Hochenergieschild ausgeschaltet werden. Nur so kann der finale Angriff auf die Station mit schweren Waffen unterstützt werden. Aber in den Hangars der Echo Basis steht die ruhmreiche Renegaten-Staffel bereit, um sich dem unbarmherzigen Gegner entgegen zu werfen.

Hoth Szenario 01

2. Geheimgang

Die Tiefensensoren der imperialen Truppen haben den Geheimgang neben der Hangartür entdeckt! Die Sturmtruppen sprengen ein Loch in die Tür und dringen ins Innere der Echo Basis ein. Sofort wird eine Elite-Einheit der Rebellen, unter der Führung von Dash Rendar den Imperialen Truppen entgegengeschickt. Gleichzeitig hat sich der Kommandostab der Rebellen entschlossen einen Entlastungsangriff zu starten. Alle restlichen T-47 Schneegleiter der Renegaten-Staffel, sowie die Tauntaun-Schwadron des Lunar-Regiments sollen einen konzentrierten Angriff auf die Y-85-Titan Landungsschiffe des Imperiums durchführen, die gerade vor dem Hangartor in Position gegangen sind.

Hoth Szenario 02

3. Imperialer Durchbruch

Imperiale Truppen haben mehrere Zugänge in die Wände und Tunneldecken gesprengt und drängen nun zu hunderten in die Echo Basis ein. Ziel der Angreifer ist Kommandozentrale und die Ionenkontrolle. Die Rebellen versuchen einen Abwehrring um diese neuralgischen Punkte zu bilden. Zugänge werden verschweißt und automatische Geschütze in Stellung gebracht. Einige Tunnelgänge werden mit Sprengfallen und Thermalminen versehen. Han Solo und Chewbacca organisieren eine schlagkräftige Truppe, um die Imperialen Sturmsoldaten abzufangen, die versuchen den Abwehrring zu durchbrechen. Zu allem Überfluss wurde durch eine Sprengung die Bruthöhle eines Wampa freigelegt, der jetzt in wilder Raserei durch die Gänge der Basis wütet.

Hoth Szenario 03

Star Wars Diner Hamburg

Zu Gast auf der TACTICA waren die Jungs und Mädels vom Star Wars Diner Hamburg, die ihre beeindruckenden Kostüme zu Schau stellen.

            

Wer mehr zu dieser tollen, geselligen Gruppe wissen möchte, folge diesem Link:

http://www.starwars-hh.de/

MÖGE DIE MACHT MIT EUCH SEIN! IMMER!

Ein Kommentar zu “Kampf um Hoth – Ein Star Wars Szenario”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s