Kamele bemalen

Aufgrund einer Anfrage im Lead Adventure Forum, haben ich Kurzanleitung zum Bemalen von Kamelen zusammengestellt. Vielleicht für den einen oder anderen ganz nützlich.

Zunächst sollte man sich natürlich ein paar Fotos eines echten Kamels betrachten. Es fällt sofort auf, dass die Tiere eine dunkle Rückpartie und einen sehr helles Bauchfell und helle Beine besitzen.

Ich bemale nun die grundierte Figur mit den Grundfarben (Vallejo) „dark sand“ und „green ochre“ mit etwas „chocolade brown“ für die sehr dunklen Bereiche.

 

Nach dem Trocknen trage ich eine dünne Schicht „Devlan Mud“ (Games Workshop) auf. Dieser „wash“ soll den Farbverlauf und die Übergänge zwischen den unterschiedlichen Farbtönen fließender machen. Zusätzlich setzten sich die Pigmente der dünnflüssigen Farbe in den Vertiefungen der Figur ab und bilden dort Schatteneffekte. An einigen Stellen werden die Schatten noch mit einem verdünnten, dunklen Braun verstärkt.

 

Im letzten und sehr zeitaufwendigen Schritt, wird das Kamel nun in mehreren Schichten aufgehellt. Zum Aufhellen wir jeweils die Grundfarbe mit Zugabe von Weiß oder Beige verwendet. Durch das Aufhellen sollen vor allem die Muskeln und die unterschiedlichen Körperteile herausgearbeitet werden.  

Ein Kommentar zu “Kamele bemalen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s