Salute 2013 / Teil 1

Nach einigen Jahre Abstinenz, habe ich in diesem Jahr erneut den Weg zur SALUTE in London gefunden. Diese TableTop-Veranstaltung ist mit Abstand die größte in Europa, vermutlich sogar weltweit. Die Organisatoren sind die South London Warlords, welche dafür sorgen, dass die Salute nun schon seit 1980 eine feste Größe in der Welt der TableTop-Hobbys darstellt.

Wie in England üblich, findet das Ereignis an nur einem einzigen Tag statt und dass auch noch mit sehr knappen Öffnungszeiten (10 Uhr bis 17 Uhr). Es bleibt also im Grunde nur Zeit zum Shoppen und Schauen. Für die Teilnahme an einem Spiel reichen die Öffnungszeiten definitiv nicht…denn, wenn man alle Händler und Präsentationen aufsuchen will, es sind über 160 Händler und mehr als 85 Präsentationen, bleiben pro Stand nur rund 2 Minuten! Selbst dann hat man noch nicht den großen Bring & Buy – Bereich durchforstet, den Malwettbewerb bestaunt, die unterschiedlichen Reeanactor bewundert und Informationen bei den Spielvereinigungen gesammelt. Am besten verzichtet man also auf Pausen, Nahrungsaufnahme, Klobesuche und lange Gespräche;-). Neben den Öffnungszeiten, gibt es ein zweites großes Manko, die Warteschlange am Eingang! In diesem Jahr hatte dieses Problem extreme Dimensionen angenommen. Wir hatten zwar schon vorab ein Ticket online gekauft, aber die Schlange der Besucher mit dieser Vorverkaufs-Eintrittskarte erstreckte sich über gefühlte 1000 Meter. Ich frage mich, welche Geduld dann die „regulären“ Gäste aufbringen mussten, die noch keine Eintrittskarte erworben hatten!

Für mich hat sich der Besuch dennoch gelohnt. Ich konnte einige schöne Figuren und andere nützliche Sachen erbeuten. Vor allem habe ich rund zwei Dutzend Bekannte getroffen und viele neue Hobby-Kollegen kennengelernt. Die Salute ist mittlerweile auch der traditionelle Termin für die Vorstellung bzw. Ankündigung der Figuren-Neuheiten, wodurch das Ganze im Laufe der Jahre eine Art Messe-Charakter bekommen hat. Schön ist, dass man die Figuren, Geländeteile und Bücher, welche man sonst nur aus dem Netz kennt, vor dem Kauf in Augenschein nehmen kann. Natürlich verbindet man den Aufenthalt in London dann auch mit diversen anderen Aktivitäten. Wir haben beispielsweise am Sonntag das National Army Museum aufgesucht. Nach diesen einleitenden Worten jetzt zu den Fotos, denn es gab reichlich zu bestaunen…

Neuheiten und Händler

Bei den Perry Brüdern konnte man die gerade fertiggestellten Plastikfiguren der neuen Serie des 2. Weltkriegs (Soldaten der britischen 8. Armee) erwerben. Auch einige Sets in Zinn (auch Italiener), sowie Fahrzeuge waren schon zu bestaunen. Die neuen Plastik-Sets der nächsten Monate waren ebenfalls ausgestellt. Hier wird es Continental Infantry des AWI, Ritter zu Fuß, sowie leichte Reiter der Rosenkriege und Artillerie für den Amerikanischen Bürgerkrieg geben. Extrem interessant war auch die Figur des Captain David Gregory, eines Vorfahren der Perry Brüder, der als Offizier des 45th Foot bei Talavera gekämpft hat. Alan erzählte mir im Rahmen der letzten TACTICA einige Geschichten dazu. Durch einen unglaublichen Zufall konnte er im letzten Jahr die Pistole seines Vorfahren in einer Internet-Auktion ersteigern. Die starken Gebrauchspuren lassen darauf schließen, dass die Waffe vermutlich auch im Gefecht zum Einsatz kam. Natürlich ist die modellierte Figur mit dieser Pistole zu sehen. Die Miniatur wird als 75mm Resin Modell in den Handel kommen.

Perry 04

Perry 10

Renedra zeigte und verkaufte eine neue Scheune ihrer Gebäudeserie und man konnte die Stahlform der diesjährigen Salute Miniatur unter die Lupe nehmen. Bei der Figur handelte es sich erstmals um eine Plastikfigur. Mit dem kleinen Bausatz lässt sich Jason, ein Held der griechischen Antike, in zwei unterschiedlichen Posen darstellen. Modelliert wurde die Figur von Steve May, der am Nachbarstand, bei den Perrys, Figuren verkaufte und Fragen beantwortete.

Renedra 06

Bei Warlord stand natürlich alles im Zeichen von Bolt Action und so waren bei den angekündigten Plastik-Sets,  ausschließlich WW2 Figuren zu sehen. Vor allem die Japaner sahen sehr ansprechend aus und stellen vor viele bestimmt eine schöne Neuheit dar.

Warlord 02

Am Stand von Fire Forge gab es ein paar eindrucksvolle Mongolen zu sehen. Schön, dass hier nun auch die gegnerischen Armeen ihrer bisherigen Figuren-Serie im Fokus stehen.

Fire Forge 01

Soweit ich sehen konnte, hatte Victrix die Master vom letzten Jahr am Start, französische Dragoner (pre 1812) und republikanische Römer.

Victrix 01

Victrix 02

Der Neuling Agema verkaufte vor Ort sein Erstlingswerk, die republikanisch römischen Veliten. Demnächst geplant sind römische Legionäre. Die Ankündigung war jedoch recht verhalten. Man will zunächst sehen, wie gut der Verkauf läuft (und vielleicht auch, was Victrix mit seinen Mastern macht).

Agema 01

Agema 02

Erwähnung soll auch der großartige und sehr professionelle Stand von „By Fire and Sword“ finden. Das sehr aufwändige und gerade ins Englische übersetzte Regelwerk, ist anlässlich der Salute in einer kleinen Auflage gedruckt worden. Neben den Regeln werden auch passende Figuren (15mm), Geländestücke, Fahnen, sowie Spielmaterial angeboten. Es läuft gerade ein Kickstarter, der die Produktionskosten der nächsten Auflage finanzieren soll. Viel Glück für dieses ambitionierte Projekt!

By Fire and Sword 01

Nicht nur optisch, sondern vor allem durch leichten Brandgeruch, machten die zahlreichen Hersteller von gelaserten Gebäude auf sich aufmerksam. Erwähnt sei hier die riesige Große Halle von Gripping Beast und der gigantische Händlerstand von 4ground, die mit bereits kolorierten Bausätzen eine ganz neue Richtung einschlagen. Sehr interessant!

4ground 01

Neben den zahlreichen Händlern und Spielen, gibt es im Rahmen der Veranstaltung auch immer eine Art Rahmenprogramm. In diesem Jahr beehrten einige napoleonische Reeanactor und ein großer Stand der Society of Anglo‐Norman Living History die Messe-Halle.

Normannen 01

Malwettbewerb 04

Sehenswert war auch der große Malwettbewerb und der ständig umlagerte Bring & Buy mit seinen zahllosen, grüngewandeten Helfern.

Napoleonisch 03

6 Kommentare zu “Salute 2013 / Teil 1”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s